Steirisch-Kroatischer Abend in der Rosenhalle

Stmk-Kroatien-DSC_8247

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die St. Stefaner Rosenhalle beim „Steirische-Kroatischen Abend“ am 3. November 2017. Dieses von MSDir. Dr. Karl Pfeiler organisierte Konzert war einmal mehr ein Beweis, dass Musik die Menschen vereint, diesseits und jenseits der Grenzen. Ihnen allen ist gemeinsam, mit ihren Liedern Freude zu bereiten – ungeachtet sprachlicher, geografischer und politischer Barrieren. So stellten Musiker aus Kroatien und St. Stefan im Rosental das völkerverbindende und grenzübergreifende in den Mittelpunkt.

Durch das Programm führte MSDir. Karl Pfeiler. Er begrüßte das zahlreich erschienene Publikum in deutscher und kroatischer Sprache. Zu landestypischen Speisen beider Länder, sorgfältig und professionell zubereitet vom GH Seidl Rosenwirt intonierten verschiedene Volksmusikensembles der Musikschule St. Stefan im Rosental-Kirchbach-Jagerberg unter der Leitung von Frau Ursula Suppan-Garber und der Gemischte Chor St. Stefan (Leitung Karl Fauland ) authentische steirische Volksmusik. Der Frauenchor „Korezin“ aus Čavle bei Rijeka unter der Leitung von Mladen Žmak vermochte mit seinen Volksliedern und Schlagern mediterranes und adriatisches Lebensgefühl zu verbreiten. Besonderen Anklang beim Publikum fanden auch die äußerst virtousen Darbietungen des Tamburizza-Ensembles „Stjepan-Bujan-Stipić“ und der Leitung von Tomislav Cvrtila aus Čakoveć / Međimurje. Der Beitrag des Chores der NMS St. Stefan im Rosental unter der Leitung Gerhard Obendrauf war zwar weder kroatisch noch steirisch, doch ist dieser ganz sicher in beiden Ländern bekannt:   „Love runs out“  -  ein Superhit der amerikanischen Pop-Rocker „One Republic“ hielt das Publikum kaum noch auf den Sesseln……..  Das aus dem Streicherensemble und der Big Band fusionierte „Orchester der Musikschule“  sorgte „tutti quanti“ mit allen Mitwirkenden und den Liedern „Marijana“ und „We are the world“ für eine „finale grandioso“.

Fotos vom Abend finden Sie hier:

Banner