Rund 10.500 Stunden Ehrenamtlichkeit... …124. Wehrversammlung am 28. Jänner 2018

wvweb_08awvweb_06a

Rund 10.500 Stunden Ehrenamtlichkeit...

…124. Wehrversammlung am 28. Jänner 2018

Das Kommando der Freiw. Feuerwehr St. Stefan im Rosental unter  ABI Ing. Martin Zangl und OBI Bernhard Prischink, konnte den Ehrengästen - Bürgermeister Johann Kaufmann, BFwKdt-Stv. BR Rudolf Temmel, Abt.Insp. Reinhold Kaufmann (PI St. Stefan i.R.), Christian Veit  und Rafaela Kamnik (ÖRK OSt. St. Stefan i.R.), FA Dr. Wolfgang Lechner und den Ehrendienstgraden - EABI Eduard Hutter, EFA MedR Dr. Detlev Pirchan, EOBI Anton Stangl, FT Hofrat DI Gerhard Studler, ABI a.D. Franz Roßmann und weiteren 53 anwesenden Mitgliedern, ein imposanter Tätigkeitsbericht und das Programm für 2018 präsentiert werden.

105 Einsätze erforderten 1188 Stunden. Um sich für den Einsatz fit zu halten wurden 77 Übungen durchgeführt und dafür 1.288 Stunden aufgewendet.

GESAMT  wurden für Ausbildung, Aufbringen finanzieller Mittel, Einsätze, Veranstaltungen, Verwaltung, Wartungsarbeiten und Sonstigem, für den sicheren Betrieb der Feuerwehr,  809 Tätigkeiten mit einem Aufwand von 10.469 Stunden geleistet.

Die Sonderbeauftragten berichteten in kurzen Statements über die Highlights vom abgelaufenen Berichtsjahr. Sie dankten den fleißigen Helfern, versuchten aber auch mit mahnenden Worten eine noch bessere Unterstützung durch die Kameraden zu erhalten und gestatteten auch einen Ausblick in die Zukunft. Ein Jahresbericht mit allen Details wurde den Anwesenden in schriftlicher Form übergeben.

Unisono wurde von den Ehrengästen in ihren Grußadressen ein aufrichtiger Dank, Respekt und Hochachtung für die enorm vielen,  hervorragenden Leistungen im Ehrenamt und die gute Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen postuliert. Abt.Insp. Reinhold Kaufmann benutzte die Gelegenheit um allen Anwesenden den Imagefilm zum Thema „Gemeinsam – Sicher“ vorzuführen und ersuchte jeden einzelnen auch im privaten Bereich in dieser Sache dem Projekt „Gemeinsam – Sicher“ die nötige Unterstützung zu geben.

Neben dem Rückblick wurden von sieben Kameraden die anwesenden  JFM Andreas Sackl und Sebastian Zangl angelobt und zum Feuerwehrmann bzw. Probefeuerwehrmann befördert.
Viele Mitglieder unserer FW-Jugend aber auch einige unserer aktiven Kameraden wurden befördert, darunter unser Kassier OLM d.V. Ing. Gerald Reinprecht zum Hauptlöschmeister der Verwaltung und unser Atemschutzwart und Gruppenkommandant LM Bernhard Scherr zum Oberlöschmeister. Durch Krankheit waren einige Kameraden verhindert die für eine Beförderung vorgesehen waren.

Als besonderen DANK und ANERKENNUNG wurden heuer an LM d.V. Otto Krisper und an FM Dominik Prischink signierte Jahrbücher 2017 überreicht.

Der Antrag des Ausschusses an die Wehrversammlung „heuer einen Fetzenmarkt zu veranstalten“ wurde einstimmig beschlossen.

In den Schlussworten dankte ABI Ing. Martin Zangl dem Bürgermeister für die offenen Gespräche und verständnisvollen Verhandlungsergebnisse und den Einsatzorganisationen für das gute Miteinander bei Übungen und Einsätzen.
Für die Mitglieder hatte er mit - „mit eurem Idealismus seid ihr das größte Vermögen

unserer Feuerwehr“ -  ein besonderes Synonym parat. Anschließend schloss er die 124. Wehrversammlung mit dem steirischen Feuerwehrgruß „GUT HEIL“ und lud alle zum anschließenden Jubiläumsessen der Feuerwehrfamilie St. Stefan i. R. ein.

Text: ABI F. Roßmann; Öffentlichkeitsarbeit

Bilder: Feuerwehrpresse/W. Patschok

wvweb_04wvweb_03

Banner