Frau in der Wirtschaft traf Technik in höchster Präzesion

FraueninWirtschaft 

Über 30 Unternehmerinnen erlebten unter der Führung von Andrea und Gerald Resch den Weg von der Idee zum Prototypen in einer Erlebnistour. Ein über 200 Jahre altes Bauernhaus wurde als Seminarstandort umgebaut und lässt die Besucherinnen über alte Handwerkskunst staunen und in eine Welt eintauchen, in der jedes Objekt ein Unikat war. Im Anschluss erlebt man die wachsenden Möglichkeiten und den rasanten Fortschritt der Technik mit einzigartigen Maschinen. Die in Glojach gefertigten Prototypen finden Anwendung in Automobilindustrie und Medizintechnik sowie in der Musikindustrie und in zahlreichen anderen Bereichen. Im Jahr 2000 nebenberuflich gegründet sind heute rund 50 Mitarbeiter und Lehrlinge, vorwiegend aus der Region, im Unternehmen beschäftigt. Die Resch GmbH – ein Paradebetrieb im kleinen Ort Glojach – mit einer Erlebniswelt Wirtschaft, die verblüfft und beeindruckt - Austauschen, Frühstücken und Wissen vermitteln – das war Netzwerken auf höchstem Niveau.

 

Foto: Gerald und Andrea Resch, Obfrau Silvia Reindl mit ihrem Team Christiane Ortner, Claudia Wendner und Bettina Wagner, WKO Referentin Manuela Weinrauch

Banner