Nah&Frisch Kaufmann Johann Rauch in Pension

2019Kaufhaus_Rauch

Nach 123 Jahren im Familienbesitz schließt der Nahversorger in St. Stefan im Rosental sein Geschäft.
Das Kaufhaus in der Grazer Straße in St. Stefan im Rosental wurde 1896 von Josef und Anna Ertler eröffnet und stand seither immer im Familienbesitz. In dritter Generation führte von 1957 bis 1977 Johann Rauch sen. das Geschäft und dann seine Gattin Grete Rauch. 1971 erfolgte ein Geschäftsumbau. 1979 wurde das Haus aufgestockt. Im Warenangebot des Kaufhauses befanden sich damals Lebensmittel, Textilien, Kurzwaren, Haushaltsartikeln, Papierwaren und Schulbedarf. Ab 1986 führte in vierter Generation Johann Rauch jun. mit seiner Gattin Edeltraud das Lebensmittelgeschäft mit der Lotto-Totto-Annahmestelle. Nach der Pensionierung des Kaufmanns Anton Stangl übernahm Johann Rauch jun. 1986 das Mietlokal im „Eder-Haus“ in der Feldbacher Straße und führte dort das Kaufhaus. 1998 übersiedelte durch den Abbruch des „Eder-Hauses“ das Kaufhaus wieder zurück ins eigene Gebäude in der Grazer Straße. Mit Ende Juli 2019 sperrte nun das Traditionskaufhaus und damit eines der ältesten Unternehmen in St. Stefan im Rosental zu.

 

Bildtext:

WKO-Regionalstellenobmann KR. Günther Stangl, Bürgermeister Johann Kaufmann, 1. Vizebgm. Fritz Pferschi und Gemeinderat Manfred Walter bedankten sich bei Edeltraud und Johann Rauch für die jahrzehntelange Nahversorgung und wünschten für die Zukunft alles Gute!

Banner