Auszeichnung für Dr. Therese Friedl - Orte des Miteinanderlebens 2019

ZGStmk-2019_Therese Friedl (c) Robert Frankl
Zukunftsgemeinde Steiermark – Orte des Miteinanderlebens, war das Motto des diesjährigen Gemeindewettbewerbs des steirischen Volksbildungswerks.

Bei diesem Wettbewerb konnten Personen, Institutionen und Gemeinden, welche herausragende Leistungen zum Motto Miteinanderleben erbringen, nominiert werden.

Unser erster Gedanke zum Motto fiel auf eine ganz bestimmte Person: Frau Dr. Therese Friedl.

Seit mehr als 10 Jahren engagiert sich Dr. Therese Friedl als Leiterin der öffentlichen Bücherei, Leiterin für die Zertifizierung zur „Familienfreundlichen Gemeinde“, Projektleiterin zur Unicef-Zertifizierung („Kinderfreundliche Gemeinde“), außerdem steckt sie, bei Projekten mit anderen Vereinen, auch diese mit ihrer Motivation an, weshalb sie immer mit deren Unterstützung rechnen kann. Ihr Wirkungsbereich bezieht sich besonders auf die Kinder- und Jugendarbeit, durch die Organisation der Ferienbetreuung für Kinder und der wöchentlichen Eltern-Kind-Gruppentreffen. Dadurch werden nicht nur die Eltern unterstützt, auch die Kinder profitieren, indem ihre soziale Kompetenz gefördert wird, ihre Fähigkeit mit anderen zu interagieren sowie respektvoller und hilfsbereiter Umgang miteinander – also das Miteinanderleben.

Aus diesem Grund wurde Dr. Therese Friedl am 14.10.2019 in der Aula der Alten Universität Graz mit einer Urkunde ausgezeichnet.

In diesem Sinne, herzlichen Dank für Ihren jahrelangen Einsatz das Miteinander in unserer Gemeinde zu verbessern.

Banner