Gemeindewappen

wappen-neu.jpg

Die Steiermärkische Landesregierung hat mit Beschluss vom 11. Jänner 1955 unserer Markt-
gemeinde St. Stefan im Rosental mit Wirkung vom 1. Februar 1955 das Recht zur Führung dieses Gemeindewappens verliehen.

Beschreibung des Wappens:
"Ein silberner Schild mit einem schmalen grünen Schildeshaupte. Im Schildesfeld erscheit eine fünfblätterige, rote, goldbesamte Rose."

Entstehung des Wappens:
Das Geschlecht der Hagegker hatte bereits in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts ihre Burg und ihr Dorf in St. Stefan errichtet. Schon damals dürfte die Rose im Wappen für dieses Geschlecht das Symbol für diese Landschaft und für St. Stefan selbst gebildet haben.
Dass die Rose schon im Mittelalter hier eine bedeutsame Rolle spielte, geht aus dem Wein-
gartennamen Rösenlein hervor, der schon für die Zeit um 1400 bezeugt ist. Das Rosenwappen der Hagegker mit der fünfblättrigen Rose ist nur in einer Originalurkunde aus dem Jahre 1390 erhalten, die sich heute im Schlossarchiv in Greinburg in Oberösterreich befindet, und zwar im Siegel Rudolfs II. von Hagegk.
Dies führte dazu, dass die fünfblättrige Rose beim Fest der Markterhebung 1954 zum Wappen der Marktgemeinde St. Stefan im Rosental erwählt wurde.

 

 

 

 

 

 

Banner